Barrierefreies Webdesign - Welchen Nutzen ziehen Sie daraus?

Das Internet ist heute schlichtweg DAS Informationsmedium für jedermann. In fast jedem Haushalt der westlichen Welt ist zumindest ein Computer zu finden. Unterschiede gibt es lediglich bei der Größe und dem Alter der Geräte. Und damit haben wir auch schon eines der Hauptargumente für barrierefreies Webdesign.

Barrierefreies Webdesign ist nicht nur für Personen mit körperlichen Einschränkungen! Jeder - auch der Website-Betreiber profitiert von der Benutzerfreundlichkeit, schlankem Code und verständlichen Texten.

Die Betrachtung aus zwei verschiedenen Perspektiven verdeutlicht die Notwendigkeit von barrierefreien Webseiten:

Die technische Sicht:

Computer werden immer leistungsfähiger. Schnelle und leistungsfähige Grafikkarten bieten die Möglichkeit, multimediale Inhalte problemlos abzuspielen. Immer größere Monitore mit immer größeren Auflösungen bieten viel Platz für Inhalte und Grafiken. Die Geschwindigkeit der Internetzugänge wächst rasant, weshalb immer größere Datenmengen transferiert werden können.

Doch die Welt wird kleiner!

Die Zahl der mobilen Geräte wächst rasant. Netbooks und Handys werden immer öfter privat oder geschäftlich genutzt. Diese Geräte müssen im allgemeinen aber Stromsparend sein, was die Leistung gegenüber dem klasssischen Stand-PC deutlich reduziert. Die Bildschirm-Auflösung entspricht dabei meist den ausgetauschten Röhrenmonitoren. Und die mobilen Datentransferraten sind oftmals mit denen der 56k-Modems vergleichbar.

Barrierrefreies Webdesign bedeutet also nicht nur, dass die nicht unbedeutende Gruppe von Menschen mit Behinderungen Zugang zu den von Ihnen gelieferten Informationen erhält.

Die menschliche Sicht:

Denken wir doch zum Beispiel an jemanden, der krankheitsbedingt stark zittert. Dieser Mensch hat sicherlich ein Problem mit zu kleinen Schaltflächen.

Oder jemand leidet an einer Farbfehlsichtigkeit. Hier hilft ein guter Kontrast und die richtige Farbwahl sicherlich weiter!

Auch Blinde bedienen Computer dank einer speziell für diese Gruppe entwickelten Braille - Tastatur mittlerweile ohne Probleme. Dies natürlich nur dann, wenn seitens des Programmierers entsprechende Hilfestellungen angeboten wurden.

Und dann gibt es eine ganze Reihe Menschen, die aus verschiedensten Gründen keine Maus benutzen. Beobachtet man zum Beispiel Jugendliche beim Computerspielen fällt auf, dass die Tastatur intensiver genutzt wird als die Maus. Und auch Programmierer oder versierte PC - Anwender verwenden gerne die Tastatur anstelle der Maus.

Sie sehen, es gibt viele gute Gründe dafür, sich für ein barrierefreies Webdesign zu entscheiden!